TSS Sassnitz Rügen

Leistungen - Touristservice Sassnitz

Tourist-Information


Wir kennen uns aus in Sassnitz, auf der Halbinsel Jasmund und auf der gesamten Insel Rügen. Gern sind wir Ihnen behilflich Ihren Aufenthalt auf Rügen vorzubereiten und nach Ihren Interessen zu gestalten. Wir informieren Sie über Veranstaltungen, Ausflüge, Rundfahrten und geben Ihnen Tipps für Wanderungen und Fahrradtouren.

Zimmervermittlung


Wir vermitteln Ihnen Zimmer in Hotels, Pensionen oder bei Privatvermietern. Wir buchen für Sie die Ferienwohnung, das Appartement oder das Ferienhaus. Gern buchen wir für Sie, wenn Sie uns Ihre Reisezeit, die Anzahl der mitreisenden Personen und Ihre Preisvorstellungen mitteilen. Sie können selbstverständlich auch selbst auswählen indem Sie auf unser Online-Buchungsportal gehen, sich die Unterkünfte ansehen und selbst buchen.


Arrangements


Wir haben für Sie 3 unterschiedliche Arrangements zusammengestellt. Diese finden Sie unter der Rubrik "Angebote". Gern stellen wir diese Angebote auf Ihre Bedürfnisse um bzw. stellen Ihnen ganz neue Arrangements nach Ihren Wünschen zusammen. Dies gilt für die Einzelperson, ein Paar, die Familie oder die Gruppe.

Ticketservice


Sie erhalten von uns Tickets für die Fährlinien nach Trelleborg (Schweden) und Bornholm (Dänemark). Außerdem verkaufen wir Karten für die Fahrten mit der Weißen Flotte oder der Reederei Kipp nach Hiddensee. Zu bestimmten Jahreszeiten bieten diese Reedereien auch Touren zu den Rastplätzen der Kraniche oder zu anderen Tierbeobachtungen an. Wir verkaufen ebenfalls Kreideküstenfahrten mit
der „Ostsee -Tour“ und der MS "Alexander". Auch die Tickets für den Seebäderverkehr können Sie bei uns erwerben. Karten für die Theater in Putbus, Stralsund und Greifswald, die Störtebeker-Festspiele und für weitere Veranstaltungen können Sie bei uns erhalten.

Fahrradverleih


Wir verleihen Fahrräder.

Verkauf von Büchern, Zeitungen, Zeitschriften, Postkarten und Souvenirartikel


In unseren Touristinformationen erhalten sie aktuelle Wander- und Fahrradkarten der Insel Rügen in unterschiedlichen Maßstäben. Ausgesuchte Rügenliteratur wie Informationsbroschüren zu Fossilien oder über den „Nationalpark Jasmund“ können sie bei uns erwerben. Verschiedene Reiseführer, DVD`s über die Schönheiten der Insel Rügen und Musik - CD`s Rügener Künstler und Chöre sind im Angebot. In unserem Servicebüro´s finden sie eine vielfältige Auswahl verschiedener Souvenirartikel vom „Rügenaufkleber“ bis zum kleinen Ölgemälde. Und nicht zuletzt erhalten sie hier Ihre Tageszeitung, aktuelle Zeitschriften und Broschüren.

Betreuung von Ferienwohnungen


Eigentümern von Ferienwohnungen bieten wir einen Betreuungsservice für Ihre Objekte hier vor Ort an. Wir übernehmen auf Provisionsbasis die Bewerbung der Ferienunterkunft. Von Reinigung bis Check-IN/OUT, Kurtaxe, Werbung und Gästebetreuung - wir kümmern uns um Ihre Ferienimmobilie auf Rügen!
Fragen Sie uns einfach!


Unsere Mitarbeiter

» hier zu sehen


Freizeit -Tipps Sassnitz - Insel Rügen

Angeln


Sollten Sie keinen Fischereischein besitzen können Sie einen sogenannten Touristenfischereischein, der auf 28 Tage begrenzt ist, erwerben. Diesen Schein erhalten Sie bei der Stadtverwaltung in Sassnitz.

• Meldestelle der Stadtverwaltung Sassnitz

Telefon: 038 392/68 333

Öffnungszeiten:
Mo: 09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 15.00 Uhr
Di: 09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 18.00 Uhr
Do: 09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 15.00 Uhr
Fr: 09.00 - 12.00 Uhr

Preis:
• 6,00 € + 14,00 € Bearbeitungsgebühr

Angelerlaubnis
Zusätzlich zu den Fischereischein benötigen Sie eine Angelerlaubnis für die Küstenregion mit denen Sie in Mecklenburg Vorpommern in Küstengewässern, Bodden und Häfen angeln dürfen.
Diese Erlaubnis erhalten Sie in unserer Infostelle.

Preise:
• Tagesangelerlaubnis:6,00 €
• Wochenangelerlaubnis: 12,00 €
• Jahresangelerlaubnis-Jugendliche: 10,00 € (Kalenderjahr)
• Jahresangelerlaubnis: 30,00 € (Kalenderjahr)


Wer das Hochseeangeln bevorzugt, dem steht auch ein vielfältiges Angebot kleiner Reedereien zur Verfügung, die überwiegend von "alten Seebären" geführt werden. Gestartet wird zum
Hochseeangeln ab dem Sassnitzer Stadthafen in die südliche Ostsee oder das Arkona-Becken sowie zu anderen dorschreichen Fanggründen. Meistens geht`s auf Dorsch, saisonbedingt auch auf Hering oder Hornhecht.

Ein besonderes Angebot bietet die Reederei "Jan Cux" mit ihrer "Schnupperangeltour" und der "Fisch - Erlebnistour". Informationen dazu unter folgender Seite: mehr Infos

Details auch direkt bei der Reederei Tel. (038392) 67 46 30



Surfen



Auf der Ostsee oder in den Boddengewässern der Halbinsel Jasmund z.B.auf dem Großen Jasmunder Bodden bieten sich viele Möglichkeiten zu surfen. Auch kann man sich in den Surfschulen die Grundlagen aneignen. So in der
• "Jasmunder Segel- und Surfschule Martinshafen, Tel.: 038302/56880 oder in der
• Wassersportschule "Timpeltu" Lietzow, Tel.: 0173/1513970

Bowling


Am Stadtrand von Sassnitz können Sie in einem modernen Bowling-Center mit 6 Bahnen Ihr sportliches Können unter Beweis stellen oder sich einfach bei sportlicher Betätigung vergnügen. Am Abend sind die Bahnen mit brillant leuchtenden Lichteffekten ausgestattet. Bei Getränken an der Bar oder von den Plätzen des Speiserestaurants aus können Sie anderen beim Bowlen zuschauen oder Ihre eigenen Eindrücke verarbeiten. Besondere Leistungen werden in den "Bestenlisten" festgehalten
• Bowling Center im Gewerbepark14, Sassnitz, Tel. 038392 / 32 16 1

Fitness


Im Zentrum der Stadt befindet sich die Fitness Gallery Pro Gym Rügen. Auf über 600 qm bietet das Studio Fitness-Training und Kraftsport für Jung und Alt. Es werden umfangreiche Tanz-, Aerobic- und Gymnastikkurse angeboten. Kindersport und Seniorengymnastik erfreuen sich großer Beliebtheit. Der separate Frauenfitness-Bereich wird gern angenommen, ebenso die Sauna und das Solarium. Zum Angebot gehört auch ein Bistro.
Kontakt über Fitness-Studio Body Fitness Club (BFC), Rügen-Galerie 5, 18546 Sassnitz

Golfen




Golfhotel Ranzow
Auf der Trainings Area der Golfakademie "Schloss Ranzow" finden Sie schon heute sehr abwechslungsreiche Möglichkeiten, Ihr Spiel zu verbessern. Auf der Driving Range mit 8 überdachten Abschlagsplätzen trainieren Sie Ihren Long Hit - die Ostsee und bei gutem Wetter den Leuchtturm Hiddensees als Fernziel.

Radfahren



Rügen ist besonders unter den Rad fahrenden Gästen ein Geheimtipp. Ein umfangreiches Radfahrnetz mit Serviceeinrichtungen bietet beste Voraussetzungen für aktive Erholung. In landschaftlich reizvoller Gegend mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten die Insel zu erkunden, ist Urlaubsvergnügen pur.


Reitsport



Für die Freunde des Reitsports ist die Insel Rügen seit Jahren einer der heißesten Geheimtipps. Neben unzähligen Reiterhöfen verfügt Rügen über ein ausgedehntes Netz an Reitwegen, auf denen Sie die Möglichkeit haben, hoch zu Ross die reizvolle Natur der Insel zu genießen. Aber damit nicht genug: Gewisse Strandabschnitte entlang der Rügener Ostseeküste sind für Ross und Reiter freigegeben. An ihnen besteht die Möglichkeit, dass Ross und Reiter gemeinsam ein erfrischendes Bad in den Fluten der Ostsee nehmen können. Bei einer eventuellen Routenplanung ist Ihnen das Personal der Reiterhöfe sicherlich auch gern behilflich.

Zu den Reiterhöfen

Wellness




Im Sassnitzer Hotelkomplex Rügen-Therme steht Ihnen ein umfangreicher Wellnessbereich zur Verfügung, der nicht nur Hotelgästen vorbehalten ist. Das Schwimmbecken ist 8 X 16 Meter groß. Die Luft- und Wassertemperatur beträgt zwischen 28-30 °C. Das Schwimmbecken verfügt über eine römische Treppe, einen Wasserfall, eine Gegenstromanlage und eine Sprudelbank. Weiterhin wird Ihnen ein Kaldarium (Warmbad) mit einer Temperatur von 42 °C und eine Saunalandschaft mit Dampf- und Finnischer Sauna geboten. In der Rügen-Therme finden Sie auch einen Frisör, eine Physiotherapie. Hier können Sie unter anderem Anwendungen mit Rügener Heilkreide erhalten.

Schwimmen



In Neddesitz befindet sich die Jasmar-Therme. Hier wird ein wahres Bade-, Freizeit- und Saunaparadies geboten. Zu den Attraktionen gehören die 80-Meter-Riesenrutsche, das Kinder-plitsch-platsch-Becken (34 °C), das Erlebnis-Innenbecken (30 °C) mit Wildwasserkanal, Sprudelliegen, Wasserspeier und Tiefensprudler, das Warmwasser-Außenbecken mit 25-Meter-Schwimmbahnen sowie der Außen-Whirlpool (36 °C). Der Komfort-Innen- und Außen-Saunapark bietet vier finnische Saunen, mehrere Tauchbecken und ein Kräuterdampfbad. Weitere Möglichkeiten: 2 Fun-Bowlingbahnen, Badminton-Anlage, Inline-Skate-Box und Fahrradverleih. Anwendungen mit Rügener Heilkreide erhalten Sie in der Schönheitsfarm.
...mehr Infos hier

Strände und Bademöglichkeiten




Die Halbinsel Jasmund verfügt über verschiedene Naturstrände. Sandstrände mit guten Bademöglichkeiten findet man in der Prorer Wiek südöstlich beginnend am Fährhafen Mukran bis nach Binz. Einen weiteren Badestrand findet man an der Tromper Wiek beginnend bei der Ortschaft Glowe bis nach Juliusruh. Von Sassnitz in nördlicher Richtung bis zum Königsstuhl und weiter in westlicher Richtung bis nach Glowe ist der Strand steinig und zum Baden wenig geeignet.


Zu den Ausflugstipps

AGB / Reisebedingungen

Unser Angebot ist freibleibend bzw. an die ausgewiesene Optionszeit gebunden. Ein rechtsgültiger Reisevertrag im Sinne des § 675 BGB (Geschäftsbesorgungsvertrag) und § 535 BGB (Vermietung) gilt als geschlossen, wenn Sie unser Angebot mit untenstehender Unterschrift annehmen.

Mit der Bestellung ist gleichzeitig eine Anzahlung in der ausgewiesenen Höhe zu leisten.
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Dies sollten Sie aus Gründen der Beweissicherheit schriftlich tun. Ihrer Abmeldung wird an dem Tag wirksam, an dem sie beim Vermieter eingeht. Falls Sie zurücktreten oder die Reise nicht antreten, kann der Vermieter angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen.
Bei Berechnung des Ersatzes sind ersparte Aufwendungen und die mögliche Weitervermietung zu berücksichtigen. Der auf die Anzahlungsrechnung hin gezahlte Betrag ist in jedem Falle für die Bemühungen des Tourist-Service der Stadt Sassnitz verwirkt.
Der pauschalierte Anspruch auf Reiserücktrittsgebühr beträgt pro Person / pro Wohneinheit

für alle Objekte im Zimmerbereich (Hotel, Pension, Privatzimmer etc.)
bis 30 Tage vor Reiseantritt = 10 % mindestens 25,- EUR Bearbeitungsgebühr
vom 29. bis 11. Tag vor Reiseantritt = 40 %
ab 10. Tag vor Reiseantritt = 80 %


für alle Objekte im Ferienwohnungs- und -hausbereich
bis 45 Tage vor Reiseantritt = 10 % mindestens 25,- EUR Bearbeitungsgebühr
bis 35 Tage vor Reiseantritt = 50 %
ab 21 Tage vor Reiseantritt = 80 % des Reisepreises


Umbuchungen in eine andere Unterkunft können grundsätzlich nur nach Rücktritt vom Beherbergungsvertrag zu den vorstehend genannten Gebühren als Neuanmeldung erfolgen. Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer Sicherheit den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
Der Vertrag kann infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt, welche den Aufenthalt erheblich erschweren, gefährden und beeinträchtigen würde, beiderseitig gekündigt werden. Bei einer Kündigung durch den Gast kann der Vermieter für die bereits erbrachten Leistungen einen angemessenen Ersatz verlangen.
Wird die Unterkunft nicht vertragsgerecht erbracht, kann der Gast nach § 651c BGB eine Minderung bzw. Abhilfe verlangen. Sofern bei Reklamationen am Urlaubsort keine Einigung erzielt wurde, hat der Gast spätestens 4 Wochen nach Reiseende seine Ansprüche gegenüber dem Vermieter geltend zu machen. Voraussetzung für jede Reklamation ist, dass diese dem Vermieter unverzüglich nach Bekannt werden vorgebracht und protokolliert wird.
Umbuchungen behalten wir uns vor.
Der Tourist-Service Sassnitz tritt als Vermittler auf, Vertragspartner sind demnach Gast und Vermieter.
Der Vertrag gilt als geschlossen, sobald die Anzahlungen geleistet wurde und der unterschriebene Vertrag innerhalb der ausgewiesenen Optionszeit bei uns eingegangen ist.

© 2004-2012 Tourist-Service Sassnitz

Kreide und Sanddorn



Die Jasmunder Kreide




Das Sassnitzer Kreidewerk


Schon die ersten Sommerfrischler Ende des 19. Jahrhunderts suchten in Sassnitz vor allem Erholung von Lärm und schlechter Luft der wachsenden Städte. Gesund ist ein aktiver Urlaub auf Jasmund auch heute noch. Die Waldluft der Küstenwälder verbunden mit der jodhaltigen Seebrise, reinigt die Atemwege und erhöht die Sauerstoffzufuhr. Pensionen und Hotels auf Jasmund profitieren von ihrer Nähe zur vielgestaltigen und ursprünglichen Natur – was die Wellness- und Gesundheitsangebote angeht, stehen sie oft mit den großen Ostseebädern auf einer Stufe.
Das bedeutendste Ausgangsprodukt für Gesundheit und Schönheit aus Jasmunds Naturapotheke ist die Rügener Heilkreide. Als „Original Rügener Heilkreide“ wird sie im Kreidewerk in Klementelvitz bei Sassnitz gewonnen, dem letzen von einst vierzig Familienbetrieben, die dass „weiße Gold der Insel“ abgebaut haben. Schon um 1910 begann man auf Rügen die heilende Kraft des Naturstoffes einzusetzen. Über die Geschichte von Abbau und Nutzung der Kreide informiert das Kreidemuseum in Gummanz.
Von vielen Physiotherapeuten und Wellness-Spezialisten wird die Kreide heute wieder erfolgreich eingesetzt. Eigens erstellte Gutachten wiesen nach, dass sie ein wertvolles Peloid und daher heilsam und sehr gut geeignet, in der klassischen Kreidetherapie eingesetzt zu werden. Kreide wirkt bei rheumatischen Krankheiten und Erkrankungen des Bewegungsapparates ebenso wie bei Gicht, Osteoporose und Muskelverspannungen. Auch urologische Krankheiten und solche des Magen-Darmbereiches können mit ihrer Unterstützung erfolgreich behandelt werden.
Anders als Fango oder Algen, behebt das klare Weiß der Rügener Kreide, ihre feincremige Struktur und Geruchlosigkeit jedoch auch die Sinne. Als Bad, versetzt mit aromatischen Zutaten, wirkt sie wahre Wunder. Für kosmetische Zwecke wird sie mit Meerwasser, Sahne, Stutenmilch oder Sanddorn angerührt. Auch in Sassnitz wird die gesunde Kraft der Rügener Heilkreide medizinisch eingesetzt. Verschiedene Physiotherapeuten kooperieren zudem mit Sassnitzer Hotels. Unter Titeln wie „…sich verwöhnen lassen“ oder „Fit für den Alltag“ bieten sie Arrangements zur sinnlichen Erfahrung dieser Jasmunder Naturprodukts an.

Der Rügener Sanddorn




Der Sanddorn wird auf Grund seines hohen Vitamin C-Gehaltes und weiterer gesundheitsfördernder und heilender Inhaltsstoffe auch die "Zitrone des Nordens" genannt. Mit seinen kurz vor der Erntezeit weit leuchtenden gelben, orangefarbenen bis roten Beeren prägt er die Küste Mecklenburg- Vorpommerns. Hier wächst er besonders gut, ursprünglich kommt der Sanddorn aber aus dem asiatischen Raum.

Der Sanddorn ist zweihäusig. Das heißt, männliche und weibliche Blüten stehen auf verschiedenen Pflanzen. Männliche und weibliche Pflanzen sind in natürlichen Beständen annähernd in gleicher Anzahl vorhanden. Im Frühsommer bilden sich die ersten Früchte, die sich dann ab Anfang August gelb färben. Die Ernte beginnt im September.
Besonders in den letzten Jahren hat die Vielfalt an Sanddornprodukten zugenommen. Marmeladen, Konfitüren, Gelees, Weine und Liköre, Tee, Säfte und Bonbons gehören ebenso dazu wie Kosmetikprodukte wie Seife, Cremes und die verschiedensten Mittel zur Körper- und Schönheitspflege. (siehe auch "Der Sanddorn - Herkunft, Anwendung & Rezepte" von Frank Löser, erschienen im Demmler Verlag).

Eine, die den Sanddorn liebevoll und mit viel Aufwand verarbeitet, ist die SANDDORNHEXE von Rügen. Sie lebt in der weiten und stillen Landschaft Rügens und sammelt zur Erntezeit Sanddorn, Wildfrüchte sowie Kräuter und "braut" daraus köstliche Sandornzaubereien, die sehr begehrt sind. Mit etwas Glück begegnet man ihr auf Märkten und Festen der Insel und kann Ihre Leckereien als originelles und vor allem gesundes Mitbringsel erwerben. Bei der Sanddornhexe gibt es keine Massenware, alles ist phantasievoll erdacht und in Handarbeit hergestellt. (Verkauf auch im Geschäft der "Ummanz-Keramik" in Waase gleich neben der Kirche oder in Gingst am Markt im Geschäft "Feinste Regionalwaren")

Der Nationalpark Jasmund ist jetzt UNESCO Weltnaturerbe



Die imposanten Steilhänge der Kreideküste, der Geröllstrand am Fuß des Kliffs und ein breiter Streifen vom türkisblauen Meer, die Moore, Wiesen, Seen, Bäche und die größten zusammen hängenden Büchenwälder Norddeutschlands gehören zum kleinsten Nationalpark Deutschlands (30 km²), der am nördlichen Stadtrand von Sassnitz beginnt.

Aufgrund seiner besonderen geologischen Bedingungen bietet der Nationalpark zahlreichen seltenen Pflanzen und Tieren eine Heimat.


Das "Pfenniggrab" im Nationalpark


Im Wald der Stubnitz finden wir viele mit Wasser gefüllte abflusslose Mulden und Senken, die in der Eiszeit entstanden sind. Wo diese Wasserflächen verlanden, entstehen dann Kesselmoore. In den Senken finden wir zahlreiche Schwarzerlen. An den trockenen Stellen sind es Wildapfel, Elsbeere, Wildbirne und Eiben. Eine Besonderheit sind auch die vorkommenden Orchideenarten, wie der „Frauenschuh“.
Zahlreiche klare Bäche durchziehen den Wald der Stubnitz. Ein ungewöhnlicher Bewohner dieser Bäche ist der Alpenstrudelwurm. Er kommt sonst nur im Gebirge vor. Einzigartig ist auch das Vorkommen der „Kreideeule“. Dieser Nachtfalter hat nur auf Jasmund sein Vorkommen in Deutschland. An den Hängen und Kliffs nisten auch die Mehlschwalben. Die Mehlschwalbe (Delichon urbica) ist neben den Ufer-, Rauch- und Felsenschwalben die vierte Art aus der Familie der Schwalben, die in Mitteleuropa als Brutvogel vorkommt.


www: Nationalpark-Zentrum Königsstuhl


Die Kreidefelsen des Nationalparks Jasmund
Das wohl markantste Wahrzeichen der Insel Rügen ist die fast 8 km lange Kreideküste im Nationalpark Jasmund. Die Kreide entstand vor etwa 70 Millionen Jahren am Ende der Kreidezeit. Kreidefelsen bestehen zu 97% aus Calciumcarbonat (CaCO3) und nichtkarbonatischen Substanzen. 3/4 der Kreide besteht aus Kalkschuppen, also den Zellwänden von Coccolithen. Die jetzige Gestalt der Halbinsel Jasmund entstand gegen Ende der letzten Eiszeit vor etwa 11 000 Jahren. Die Kreideküsten der Insel Rügen sind bis heute einer ständigen Erosion und somit laufender Veränderungen ausgesetzt. Vor allem im Frühjahr brechen große Stücke aus den Felsen und reißen auch Bäume und Sträucher mit ins Meer. Herausgelöst werden dabei auch Fossilien. Oft sind dies versteinerte Reste von Schwämmen, Seeigeln und Austern. Derartige erdgeschichtliche Dokumente können sowohl Körperfossilien als auch Zeugnisse der Aktivität von Lebewesen sein. Diese Fossilien sind meist wesentlich älter als 10.000 Jahre.
Unbestritten ist die Tatsache, dass die Erosion der Küste in den letzten 100 Jahren zugenommen hat. Schon im 19. Jahrhundert wurde begonnen, große Findlinge vom Ufer für den Hafenbau zu verwenden. Die Wellen haben somit bei Stürmen ein leichteres Spiel, die Kreideküste zu unterspülen. Große Findlinge und Steine fungieren als Wellenbrecher und mindern so die Wucht der Wellen auf die Kreideriffs. Natürlich sprengt auch das sich ansammelnde Wasser besonders im Frühjahr kleine und große Teile aus dem Fels oder lässt ganze Uferabschnitte ins Meer stürzen. Welche Rolle die aktuellen Klimaveränderungen spielen und welche Auswirkungen diese auf die Veränderungen im Küstenbereich haben, muss noch genauer erforscht und analysiert werden. Natürlich hat auch der zunehmende Massentourismus zu Schäden in Natur und Landschaft geführt. Nicht umsonst gibt es strenge Regeln für das Verhalten in den Schutzgebieten und im Nationalpark.
Der markanteste und bekannteste Punkt des Nationalparks ist der 118 m hohe Kreidefelsen „Große Stubbenkammer“ oder auch „Königsstuhl“ genannt. Seit 2004 ist er in das neu entstandene Nationalparkzentrum einbezogen. Die Plattform dieses weit hervortretenden Kreidefelsens betreten im Schnitt jährlich um die 300.000 Menschen.
Weltruhm haben die „Wissower Klinken“ mit Ihren markanten Formen erlangt. Allerdings gab es am 24. Februar 2005 einen großen Abbruch und seither sind von dieser Felsenformation nur noch Stümpfe übrig. Die Annahme, dass diese Felsen für Caspar David Friedrich eine Bildvorlage waren, ist nicht unbedingt haltbar. Zu Lebzeiten Caspar Davids gab es an der Küste zahlreiche ähnliche Kreidefelsformationen, wie auch heute noch die Felsen an der „Kleinen Stubbenkammer“ – also der Schlucht südlich neben dem Königsstuhl. Sicher ist eher, dass er aus dem Sammelsurium der Eindrücke eine Bildkomposition geschaffen hat.

A bis Z - Fahrradweg

Der Fahrradweg von Sassnitz nach Mukran



Sassnitz ist seit 2007 an das Radwegenetz der Insel Rügen angeschlossen. So ist es jetzt möglich von Sassnitz auf einem Radweg bis Mukran zu fahren. Der neu gebaute Radweg führt parallel zur Ortsverbindungsstraße von der Kreuzung B96/L29 in Lancken bis nach Dubnitz am Fährhafen Sassnitz. Über die Brücken des Hafengeländes (!) geht es ab Parkplatz Mukran weiter bis nach Binz. Ab Kreuzung B96/L29 führt ein weiterer Weg rechts ab in Richtung B 96. Von dort geht es per Radweg über Lietzow nach Bergen.

A bis Z - Fußgängerbrücke

Seit dem Sommer 2007 hat Sassnitz ein neues Wahrzeichen. So schwingt sich in Verlängerung der Rügengalerie eine elegante Brückenkonstruktion vom neuen gestalteten Platz zwischen den großen Hotels direkt in den Stadthafen. Von der Brücke selbst hat man einen fantastischen Blick über den Stadthafen mit Fischerbooten, dem historischen Fährbahnhof und das Museums-U-Boot. Die Brücke endet direkt am Glasbahnhof, dem ehemaligen Fährterminal.

A bis Z - Restaurants/Gastronomie

Original Rugian Healing-Chalk

Original Rugian Healing-Chalk
– Health and Beauty From Jasmunds Natural Pharmacy




The first spa visitors at the end of the nineteenth century were already seeking recovery from noise and bad air of the growing cities. And an active holiday on Jasmund is until now good for your health and well-being. The healthy sea breeze combined with the air of coastal woods cleans the respiratory tracts and increases the oxygen supply. The wellness departments of many domiciles in the countryside can compete with those of the famous spa resorts.

The most important product for beauty and health is the Rugian healing chalk, quarried on the peninsula Jasmund. As “Original Rugian healing-chalk” it is won in the chalk-mill in Klementelvitz. Already in 1910 the healing potential of this natural material was applied. The charming chalk museum in Gummanz informs about the history and production of the chalk.

Today the healing chalk is again applied with great success by many physiotherapists and wellness-specialists. The healing power of the chalk is proven by expert reports. They testify that the Rugian chalk is a most valuable peloid and therefore well suited to be applied in the classical chalk therapy. It works positively on rheumatic trouble and diseases of the muscular-skeletal system, but also on gout, osteoporosis and muscular tenseness. Also urological diseases and those of the gastrointestinal tract can successfully be healed supported by its substances.

The soft structure of the chalk and its clear white colour also activate the senses. In a bath, with aromatic substances added it works wonders. For cosmetical use it is mixed with seawater, cream or buckthorn. Some

The harbour of Sassnitz

There is a buzzing in the air towards the sea - this must be the loning for the faraway!

To depart and to come back again - in the city harbour of Sassnitz everyone may eyperience how the ease of living comes in with returning cutters. No wonder, that the evening sun stays a little longer her.
On the longest mole in Europe the Baltic Sea is very close - and what is more pleasant than to watch is more pleasant than to watch the seagulls while eating a roll with marinated fresh fish?
To the sea, with a cruising ship to the Königsstuhl or to Kap Arkona!

The Jasmund National Park

The Invisible Becomes Visible in Jasmund national Park
Modern Visitors’ Centre Reveals Secrets of Germany’s Smallest National Park


Right at the famous chalk cliff viewpoint "Koenigsstuhl" (kings’ s chair) the Visitors’ Centre KOENIGSSTUHL offers a very special experience of nature. A world full of secrets can be seen, touched and explored – on 2.000 m² indoor and 28.000 m² outdoor area.

Are you an adventurer, explorer or just in the mood for a romantic stroll through the diverse environments of the national park? For everybody a suitable audio-guided tour is available. Different aquaria, a real iceberg and many other attractions are waiting for you to be discovered. Experience the fascinating world of Jasmund National Park in an unique and entertaining way. The exhibition contains 2.000 sqm and reveals the secrets of nature. On a time travel - beginning at primitive times – many exhibits are waiting for being touched and tested. If you are an adventurer or explorer or you are in the mood for a romantic foray through the areas of life in the National Park, for everybody the right guidance per headphones is kept ready. Several aquaria, a real iceberg and many other attractions are waiting for you. You experience the fascinating world of Jasmund National Park in an entertaining way. For children there are special travels: Mimi the mouse and Krax the raven accompany the little ones through the exhibition with funny stories. Three audio-guided journeys are for those of you who are able to understand German. In English we only can offer you the “curios travel”.

In the multivision-cinema you fly over beech groves like a white-tailed eagle, experience the surge in the dawn, in severe cold or in the golden fall. Hikes to different themes, focal points and routes offer something for everyone. The guided hikes can be adapted to individual needs. Beside the standards we offer thematic orientated hikes. Ruegen’ s famous landmark, the Koenigsstuhl (King’s chair), is a 118 metres high chalk cliff in the Jasmund National Park. From its approximate 200 square metres platform you have a panoramic view onto the sea and the coastline.

Restaurants und Gastronomie

in Sassnitz



Wedding-Altstadt
Altstadt Brasserie: Marktstraße 4, Tel. 038392/23453

Im Stadthafen
Gastmahl des Meeres: Strandpromenade 2, Tel.: 038392/5170
"Cafe' Gumpfer Strandpromenade 13, Am Fuße der Mole, Tel.: 038392/649888
Mira Ma: Strandpromenade 3, Tel. 038392/87150
„Fährblick“: Strandpromenade 5, Tel. 038392/22901>
„Cafe' Hafenbahnhof“: Hafenstrasse 12c, Tel. 038392/632874
Rügenstube: Strandpromenade 10, Tel. 038392/66299
Hafenräucherei: Hafenstraße 12d, Tel. 038392/36504
Mobys Fischküche: Hafenstaße 12h, Tel. 038392/63880
Trepp auf: Hafenstraße 12h, Tel. 038392/67655
Porto Fino: Hafenstraße 12h, Tel. 038392/63862
„Fischhalle Kutterfisch“: Strandpromenade 12D, Tel. 038392/513-0

Stadtmitte
Eiscafe-Bistro: Hafenstraße 3, Tel. 038392/50487
Neptun’s: Seestraße 1, Tel. 038392/57867
Villa Aegir: Mittelstraße 5, Tel. 038392/3020
Cafe Restaurant Klande: Hauptstraße 25, Tel. 038392/34111
Cafe Bäcker Peters: Hauptstraße 66, Tel. 038392/63196
Stadtmitte: Inh. G. Essner Hauptstr. 20, Tel. 038392/22724
Pommernstube: Hauptstr. 9, Tel. 038392/34389
König Gustav: Hauptstr. 10a, Tel. Tel.: 038392/22359
Bin Fischer un sin Frau: im Kurhotel Hauptstr. 1, Tel. 038392/50840
China Restaurant: „AN NAM“ Rügen-Galerie 4 Tel. 038392/67976
Gasthaus Crampas: Billrothstr. 19 Tel. 038392/50740

Westliche Stadt
Auxilium: Mukraner Str. 3 Tel. 038392/5460

Neu Mukran
Gasthaus zum Hülsenkrug Neu Mukran 8 Tel.: 038392 / 34932
Restaurant in der Königslinie Tel.: 038392 / 647878
Cafe Bäcker Peters: Mukran 19b, Tel. 038392/31011


in Sagard


Restaurant Puszta August-Bebel-Str. 14 Tel.: 038302 / 3716
Villa Italia August-Bebel-Straße 14 Tel.: 038302 / 71923
"Dobberworth",Vorwerk Tel.: 038302 / 2673

Neuhof
Der Wilde Schwan Neuhof 8 Tel.: 038302 / 8030

Vorwerk
„Dobberworth“ Tel.:038302 / 2673

Neddesitz
Gaststätte zum Kreidefelsen Neddesitz 1 Tel.: 038302 / 2285
Jasmar Resort Restaurants "Hofküche", "Lasteria", "Gutsschänke" Neddesitz 1 Tel.: 038302 /95

Lohme


Daheim Lohme Dorfstr. 56 Tel.: 038302 / 9352
Restaurant am Meer Zum Hafen 7 Tel.: 038302 / 887360
Panorama Hotel-Restaurant Lohme An der Steilküste 8 Tel.: 038302 / 9110
Café Niedlich Treppe zum Hafen Tel.: 038302 / 93 46
Restaurant "Seekiste" Hotel Nordwind Arkonastraße 1 Tel. 038302 / 9246

Ranzow
Restaurant - Hotel Schloss Ranzow, Schlossallee 1, Tel.: 038302/88910

Hagen
Gasthaus Quasimodo Stubbenkammerstr. 49 Tel.: 038302 / 90950
Baumhaus Hagen Stubbenkammer Tel.: 038392 / 22310
Kleine Försterei Stubbenkammer Str. 68 Tel.: 038302 / 90017


Glowe


"Ostseeperle", Hauptstraße 65, Tel. 038302 / 56380
Pizzaria La Taverna Hauptstr. 115 Tel.: 038302 / 5259
Gasthaus zur Schaabe Hauptstr. 92 038302 / 7100
Restaurant Fischerhus Hauptstr. 53 Tel.: 038302 / 5235
Restaurant Alt-Glowe Hauptstr. 37 Tel.: 038302 / 53059
Restaurant „Meeresblick“ Waldsiedlung 129 a Tel.: 038302 / 7440
Cafe Rugeshus Uferstraße 2 Tel.: 038302 / 9120
Ruiani im Hotel Bel Air Waldsiedlung Tel.:130 038302 / 7470

Bobbin
Leuchtfeuer Heidbergstraße 18 a Tel: 038302 / 563680

Spyker
Hotel Schloss Spyker Schlossallee 1 Tel.: 038302 / 770

Polchow
Peters Fisch Polchow (April-Oktober) Dorfstr. 38 038302 / 78030
Restaurant am Jasmunder Bodden Dorfstr. 8 Tel.: 038302 / 53003

Day trips across the Baltic Sea

With the discovery tours of ferry line Scandlines the longing for a sea voyage will not stay unfulfilled - just book, check in and enjoy the adventure. Exposed to the elements you pass the chalk cliffs and green heights of the island of Ruegen heading towards the sea, until the city of Trelleborg comes into sight after only about 3 hours 45 minutes. Enjoy a fresh meal on board. Whether Skane with its historical cities of Lund, Ystad or Trelleborg is the destination, interesting artisans in picturesque villages or the city of Malmoe with its museums and great shopping opportunities - reasonable prices for day tickets put you in the mood for a cruise with friends or family. Visit the old city of Lund with the mediaeval dome, Ystad with more than three-hundred timbered houses, the castle tower of Helsingborg with a marvellous view over the Oeresund or the harbour city Trelleborg with its annual viking feast. Who is further interested in the Vikings, should take up the opportunity to visit the Viking village Fotevilken on the peninsula Skanor. Djurpark is the home of more than eighthundred tame and wild animals. The apple as the king of Nordic fruits is honoured in Äpplets Hus in Kivik. At all these visits the entrance fee will be reduced on the Scandlines day ticket. The easiest way to travel is to leave the car at Sassnitz ferry port in Mukran and go on board as a passenger.
In Trelleborg travellers will be awaited by a bus to take them to Malmoe or across the spectacular Oeresund-bridge to the dynamic city of Copenhagen.

Further information on day trips and discovery tickets with numerous extras as reductions on meals on board the ferry are available at the office of Scandlines or in the Tourist-Information Sassnitz.

Fährhafen Sassnitz KLICK HIER

Bornholms Trafikken here now (Sassnitz - Rönne, Rönne - Sassnitz)

Tickets here in the Tourist Service Sassnitz telefon: 038392/6490

Ausflugstipps Sassnitz & Insel Rügen

Anreise & Karten

Bitte wählen Sie aus

Anreise nach Sassnitz
Öffentliche Nahverkehrsmittel auf Rügen
Mietwagen gesucht
Kartenmaterial

Anreise


Anreise mit dem Auto



Vom östlichen Berliner Ring
Von der A10 fahren Sie am Dreieck Schwanebeck (17) auf die A11 in Richtung Stettin und folgen dieser 80 km. Am Kreuz Uckermark (5) wechseln Sie auf die A20 in Richtung Stralsund und folgen dieser 135km.

Vom westlichen Berliner Ring
Von der A10 fahren Sie am Dreieck Haveland (29) auf die A24 Richtung Hamburg und folgen dieser 60km bis zum Dreieck Wittstock/Dosse (20). Dort zweigt die A24 nach Hamburg ab und es entsteht die A19 der Sie weiter für 110km bis zum Kreuz Rostock (9) folgen. Dann wechseln auf die A20 in Richtung Stettin.

Aus Richtung Hamburg
Von der A1 fahren Sie in Richtung Lübeck bis zum Kreuz Lübeck (24) und wechseln auf die A20 Richtung Stettin.

» Von der A20 über die Rügenbrücke
Von der A20 aus nehmen Sie die Abfahrt 24 (Stralsund / Sassnitz) und wechseln auf die B96 und folgen dieser ca. 75km. Vorbei geht es an Stralsund über die Rügenbrücke bis nach Sassnitz.

» Von der A20 mit der Rügenfähre
Von der A20 aus nehmen Sie die Abfahrt 24 (Stralsund / Sassnitz) und wechseln auf die B96, der sie für 9km folgen. Nehmen Sie die Ausfahrt Miltzow und folgen der L30 bis nach Stahlbrode wo die Rügenfähre von April bis Oktober die Insel mit dem Festland verbindet. Auf Rügen angekommen folgen Sie der Alleenstrasse L29 durch Garz, Putbus und Binz nach Sassnitz.

Rügenbrücke

Hinweis: Die Rügenfähre/Glewitzer Fähre fährt nur bis einschließlich 23. Oktober

Anreise mit der Bahn



Fahrziel Natur

......Anreise planen>


mit dem Fernverkehr bis Stralsund Hbf
mit dem ICE 28: von München, Nürnberg, Jena, Halle/Saale, Berlin,..
einzelne Züge; i.d.R. Mo-Fr/So
mit dem EC 27: von Wien, Brno hl.n., Praha, Dresden, Berlin,..
nur einzelne Züge
mit dem IC 26: von Karlsruhe, Frankfurt (M), Hannover, Hamburg,..
Zweistundentakt
mit dem IC 30: von Stuttgart, Köln, Bremen, Hamburg,..
nur einzelne Züge
mit dem IC 50: von Frankfurt (M) Flughafen, Eisenach, Erfurt, Halle/Saale, Berlin,..
nur einzelne Züge

Ostsee Express (Berlin Hbf - Stralsund Hbf)
Abfahrt: Berlin Hbf um 08.09 Uhr fährt bis 02.Okt (immer Sa/So) sowie Montag den 03.Okt
hält nur an Fernbahnhöfen; hält nicht in Pasewalk & Anklam

mit dem Nahverkehr bis Stralsund Hbf
mit dem RE 3: von Elsterwerda, Berlin, Eberswalde,..
mit dem RE 5: von Falkenberg (Elster), Berlin, Oranienburg, Neubrandenburg,..
mit dem RE 1: von Hamburg, Schwerin bis Rostock dann RE 9

mit dem Regionalexpress 9 nach Sassnitz
Rostock Hbf - (alle 2h) - Stralsund Hbf - (alle 1h) - Lietzow (Rügen) -Y- Sassnitz/Ostseebad Binz

Die Haus-zu-Haus-Reiseauskunft der Deutschen Bahn


Mit


Die Bahn kennt nicht nur Zugfahrpläne, sondern weiß auch, wann Straßenbahnen und Busse fahren und wie lange man für den Fußweg von und bis zur nächsten Haltestelle braucht.
Reisen Sie umweltfreundlich und planen Sie Ihre Reise direkt von zu Hause aus.

Anreise aus dem Baltikum mit Fährschiffen


StenaLine - Fährhafen Mukran
Sassnitz - Trelleborg
Reederei:StenaLine
Fährzeiten: ab 24.09. 2014 täglich einmal nach Trelleborg - 15.00 Uhr

Sassnitz - Rönne (Bornholm)
Reederei: "BornholmerFaergen"
www.faergen.dk
Dauer: 3,5 Stunden

Sassnitz - St. Petersburg (Russland)
Reederei: Trans Russia Express
Fährzeiten: 1 mal wöchentlich
Dauer: 48 Stunden

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.faehrhafen-sassnitz.de

Anreise mit dem Flugzeug


Air Berlin Der Flughafen Rostock-Laage ist der nächste Verkehrsflughafen, von denen es Fluglinien u.a. nach Köln, München und Stuttgart gibt.


» Flugpläne von und nach Rostock





Öffentlicher Personen-Nahverkehr auf Rügen


mit der Bahn


RE 9: Sassnitz/Binz - Lietzow - Bergen auf Rügen - Stralsund
PRESS: Bergen auf Rügen - Putbus - Lauerbach (Mole)
RüBB: Göhren - Sellin - Jagdschloss - Binz - Putbus - Lauterbach (Mole)

mit dem Bus


VVR
Fahrplanauskunft Bus


mit dem Schiff


Zwischen den Ostseebädern Binz, Sellin, Göhren sowie Sassnitz verkehren Bäderschiffe.
Fahrplanauskunft Schiffsverkehr




Mietwagen auf Rügen


Wenn Sie einen Mietwagen benötigen - hier können Sie bei SIXT bestellen!




Karten




Stadtplan Sassnitz (PDF, ca. 250kb)

Stadthafen Sassnitz (PDF, ca. 64 kB)





Karte Jasmund Rügen


 •Jasmundkarte im Detail hier klicken      •Rügenkarte im Detail hier klicken

Medaille 100 Jahre Königslinie

Aus Anlass des Jubeläums "100 Jahre Königslinie" Sassnitz - Trelleborg wurde eine anspruchsvolle Medaille zur Erinnerung geprägt.

Die Jubiläumsmedaille ist von Herrn Mikolajtschik aus Bergen im Auftrag der beiden Städte entworfen worden und zeigt auf einer Seite das Fährschiff „Sassnitz“ und auf der anderen das Fährschiff „Trelleborg“. Die Medaille (40 mm Durchmesser) kann in vier Ausführungen (+ Zertifikat und Münzetui) erworben werden:

Ab sofort sind diese hochwertigen Medaillen zum Preis ab 9 Euro in unseren Büro's des Touristservice Sassnitz in der Bahnhofstrasse 19a und in der Strandpromenade 12 im Stadthafen erhältlich.


Neusilber (CuNi)

Preis: 9,00 € /Stück
Material: Neusilber (CuNi)
Auflage: 700 Stück


Neusilber pat./zap.

Preis: 11,00 € /Stück
Material: Neusilber patiniert & zaponiert
Auflage: 300 Stück


Feinsilber 999

Preis: 40,00 € /Stück
Material: Feinsilber 999
Auflage: 250 Stück


Feinsilber vergoldet

Preis: 45,00 € /Stück
Material: Feinsilber vergoldet
Auflage: 150 Stück

Videos



Wanderfrühling 2014 - Auftaktwanderung zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl





Saisonstart 2014 in Sassnitz





Saisonstart 2013 in Sassnitz




Touristservice Sassnitz





Unser Auftritt in Tulln/Österreich 2011




Im Ausflugsschiff zur Kreideküste




Historische Stadtführung




Flugplatzfest in Güttin 2013




Schiffsausflüge von Sassnitz aus



Ausflugstipps auf der Halbinsel Jasmund

Sassnitz (Stubbenkammer, Mukran, Dubnitz,..)


Schmetterlingspark


Viele hundert farbenprächtige freifliegende Schmetterlinge erleben Sie in üppiger tropischer Umgebung. Ein ideales Ausflugsziel bei jedem Wetter.

Lage: Sassnitz, Strasse der Jugend 6
Bus: Sassnitz, Dwasieden (13,18,20,23)
Öffnungszeiten: April - September: 09.30 - 17.30 Uhr
im Oktober: 10.00 - 16.30 Uhr

Preise: Erwachsene: 7 €, Jugendliche: 5 €, Kinder 4 €
Telefon: 038392/66442
Web: www.alaris-schmetterlingspark.de

Stadthafen Sassnitz



Auf der längsten Außenmole Europas ist man der Ostsee ganz nah - und hier kann man mit einem Fischbrötchen in der Hand die Möwen beobachten !
Vom Stadthafen aus fahren Ausflugschiffe entlang der Kreideküste zum Königstuhl, zu den Ostseebädern Binz & Sellin und in der Saison auch zum Kap Arkona.
>>> Weitere Informationen

U-Boot Museum - HMS Otus



Erlebniswelt U-Boot GmbH in Sassnitz
Hafenstraße 12 Haus J
18546 Sassnitz
Telefon: 038392 6786-0
Fax: 038392 6786-14
Internet: www.hms-otus.com
Email: info@hms-otus.com

Erkunden Sie die einzigartige Welt eines Unterseebootes.

Lage: Sassnitz, Hafenstraße 12
Bus: Sassnitz, Rügen Galerie (13,14,18,20)
Öffnungszeiten: Mai - Oktober: 10.00 - 19.00 Uhr
November - April: 10.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 6 €, Kinder 3 €
Telefon: 038392/6786-0
Web: www.hms-otus.com

Fischerei und Hafenmuseum




Das Fischerei- und Hafenmuseum informiert zur Entstehung der Sassnitzer Fischerei, des Stadthafens und der Entwicklung des Fischer- und Badeortes Sassnitz. Zum Museum gehört auch das Museumsschiff "HAVEL" was ebenfalls besichtigt werden kann:

Lage: Sassnitz, Hafenstraße 12
Bus: Sassnitz, Rügen Galerie (13,14,18,20)
Öffnungszeiten: April - Oktober: 10.00 - 18.00 Uhr
November - März : 10.00 - 17.00 Uhr außer montags

Preise: Erwachsene: 2,50 €, Kinder: 1,25 €
Telefon: 038392/57846
Web: www.hafenmuseum.de

Heimattiergarten



Im städtischen Heimattiergarten der Stadt Sassnitz sehen Sie auf 2,5ha über 250 Tiere aus der unserer Heimat sowie auch einige Exoten.

Lage: Sassnitz, Steinbachweg 4
Bus: Sassnitz, Rathaus (18)
Öffnungszeiten: April - Oktober: 10.00 - 18.00 Uhr
November - März: 10.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 3,50 €, Kinder: 2 €
Telefon: 038392/22381
Web: www.tierpark-sassnitz.de

Bernsteinwerkstatt



In der Altstadt von Sassnitz finden Sie in der Bachpromenade 3 eine kleine Bernsteinwerkstatt.
In der Bernstein Werkstatt Sassnitz wird handgearbeiteter Schmuck aus Naturbernstein hergestellt und verkauft. Der verarbeitete Rohbernstein wird vom Inhaber der Werkstatt an verschiedenen norddeutschen Fundstellen selbst gesammelt und zu individuellen Schmuckstücken mit eigenem Charakter verarbeitet.

Lage: Sassnitz, Bachpromenade 3
Bus: Sassnitz, Bergstraße (18)
Öffnungszeiten: Di-Sa: 11.00 - 17.00 Uhr

Telefon: 038392-66067
Web: www.bernstein-werkstatt-sassnitz.de

Kreideküste & Nationalpark Jasmund



Die imposanten Steilhänge der Kreideküste, der Geröllstrand am Fuß des Kliffs und ein breiter Streifen vom türkisblauen Meer, die Moore, Wiesen, Seen, Bäche und die größten zusammen hängenden Buchenwäldern Norddeutschlands gehören zum kleinsten Nationalpark Deutschlands (30 km²) der am nördlichen Stadtrand von Sassnitz beginnt.

Web: www.nationalpark-jasmund.de

Herthaburg & Herthasee



Der fast kreisförmige Herthasee auf der Insel Rügen ist ein ungefähr 170 Meter langer, 140 Meter breiter und bis zu 11 Meter tiefer See. Der See liegt im Wald des Nationalparkes Jasmund am Wanderweg zwischen dem Besucherparkplatz in Hagen und dem Nationalpark-Zentrum Königsstuhl. An seinem nordöstlichen Ufer befindet sich die Herthaburg, eine etwa 17 Meter hohe Wallanlage aus der Zeit der slawischen Besiedlung vom 8. bis 12. Jahrhundert.

Lage: Wanderweg zwischen Hagen und Königsstuhl
Bus: Hagen, Parkplatz (14,20)
Parkplatz: Hagen


Nationalparkzentrum Königsstuhl



Direkt am Königsstuhl befindet sich das Besucherzentrum, eine moderne, mit Audio-Guide ausgestattete Ausstellung auf über 2000m².
Im Sommer gibt es täglich zusätzliche Angebote wie Wanderungen, Stockbrotbacken oder das Forscherzelt für die jüngeren Besucher. Weitere Informationen unter: www.koenigsstuhl.com

Lage: Sassnitz, Stubbenkammer 2
Bus: Königsstuhl (14,19,20)
Parkplatz: Hagen
Öffnungszeiten: Ostern - Oktober: 9.00 - 19.00 Uhr
November-Ostern: 10.00 - 17.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 7,50 €; Kinder: 3,50 €; Familie 15 €
Telefon: 038392/661766
Web: www.koenigsstuhl.com
Eintrittskarten im Tourist-Service Sassnitz erhältlich

Feuersteinfelder



Auf einer Fläche von 40ha befindet sich ein Meer aus Feuersteinen. Sie wurden vor 3.500 - 4.000 Jahren von Sturmfluten abgelagert. Sie finden die Feuersteinfelder auf im Nordteil der Schmalen Heide zwischen Mukran und Prora. Sie laufen vom Parkplatz Feuersteinfelder im Sassnitzer Ortsteil Mukran entlang der ausgeschilderten Wegstrecke und erreichen die Feuersteinfelder nach ca. 25 Minuten.

Lage: Schmale Heide zwischen Mukran und Prora
Bus: Mukran, Hülsenkrug (20,23)
Parkplatz: Feuersteinfelder (Neu Mukran)

Web: Informationen dazu bei Wikipedia

» Zurück zur Übersicht «

Lohme (Hagen, Nipmerow, Ranzow,..)



Lohme



Hoch über dem Ufer der Ostsee liegt der Fischerort Lohme. Schon die Romantiker entdeckten die Naturidylle und den traumhaften Blick zum Kap Arkona. Vom verträumten Lohmer Seglerhafen führt der Wanderweg durch den majestätischen Buchenwald entlang des Steilufers bis zum Königsstuhl.

Bus: Lohme (14)

Web: www.lohme.de

Schloss Ranzow



Das rund einhundert Jahre alte, denkmalgeschützte Gebäude ist komplett saniert und hat 60 Betten in Doppel- und Luxuszimmern sowie Suiten. Als besonderes Angebot werden eine Hochzeitssuite und eine kleine Kapelle als Trauzimmer ausgebaut. Ein Restaurant, ein Seminarraum und ein Golf-Clubraum sind entstanden. Neben der Schlosssanierung ist die Anlage eines Golfplatzes vorgesehen.

Lage: Lohme OT Ranzow, Ranzower Weg
Bus: Abzweig Ranzow (14)

Magelowberg



Das Gebiet der heutigen Gemeinde Lohme war bereits in der Jungsteinzeit vor ungefähr 5500 Jahren besiedelt. Dies belegen Großsteingräber wie das jungsteinzeitliche Gang Grab bei Nipmerow am Magelowberg, das 1983 bei Ausgrabungen eines vermeintlichen bronzezeitlichen Hügelgrabes entdeckt wurde.

Lage: Lohme OT Nipmerow
Bus: Nipmerow (14)


» Zurück zur Übersicht «

Glowe (Bobbin, Spyker, Polchow,..)


Glowe



Das einstige Fischerdorf Glowe liegt zwischen Tromper Wiek und Großem Jasmunder Bodden. Von hier aus kann man Segeltörns unternehmen, Surfen lernen oder zum Angeln fahren. Acht Kilometer lang zieht sich der längste Sandstrand im Norden Rügens. Dieser Naturstrand, die Schaabe, erstreckt sich von Glowe bis nach Juliusruh. Naturliebhaber schätzen Glowe, weil es zwischen Meer und Bodden liegt und sich ideal für Ausflüge eignet.

Bus: Glowe (12,13,14)

Web: www.glowe.de

Dinosaurierland Rügen



Auf den Spuren der Giganten aus der Urzeit. Erleben Sie eine längst vergangene Zeit und betrachten sie die Lebewesen in Vielfalt und Größe. Auf einem Naturlehrpfad erleben Sie über 100 Dinosauriermodelle, eine Ausgrabungsstätte und Fossilien aus der Kreidezeit.

Lage: Glowe OT Spyker, Am Spycker See 2 a
Bus: Spyker (12,13)
Öffnungszeiten: April - Oktober: 10.00 - 18.00 Uhr
November - März: 10 Uhr - 15.00 Uhr außer Freitags

Preise: Erwachsene: 7,50 €, Kinder: 5,50 €
Telefon: 038302/719874
Web: www.saurierland-ruegen.de.

Schloss Spyker



Schloss Spyker ist der älteste erhaltene Profanbau auf der Insel Rügen.
Auf Schloss Spyker wurde bedeutende Geschichte geschrieben. Das Renaissanceschloss wurde 1570 bis 1595 erbaut. Mit den vier Rundtürmen erscheint das Gebäude burgähnlich.
Später schenkte die schwedische Königin Christine das Schloss dem legendären, im Dienst der schwedischen Krone stehende Generalfeldmarschall und späteren Generalgouverneur für Pommern, Carl Gustav Graf von Wrangel und zu Salmis, für seine Dienste im Dreißigjährigen Krieg. Wrangel baute das Schloss Spyker zu einem Kleinod um. Er lebte hier von 1648 bis zu seinem Tod im Jahr 1676. Heute ist Schloss Spyker ein Hotel mit Gastronomie.

Lage: Glowe OT Spyker, Schloßallee 1
Bus: Spyker (12,13)

Kirche Bobbin



Die Kirche St. Pauli im Glower Ortsteil Bobbin ist die einzige erhaltene Feldsteinkirche auf der Insel Rügen.

Lage: Glowe OT Bobbin, Oberdorf Bobbin
Bus: Bobbin (12,13)

Web: www.kirche-altenkirchen.de

Tempelberg




Lage: An der Straße zwischen Sagard und Glowe, nähe Bobbin

Polchow



Der Ort Polchow liegt am Rande des Großen Jasmunder Boddens. Ein kleiner Sportboothafen gehört zur Ortslage. Ganz in der Nähe befindet sich der Spykersche See und das Schloss Spyker.

Lage: Glowe OT Polchow
Bus: Polchow (13)

Sagard (Neddesitz, Gummanz,..)


Sagard



Sagard ist nach Sassnitz der größte und auch bedeutendste Ort auf der Halbinsel Jasmund. Hier treffen verschiedene Wege aufeinander. Die Kirche St. Michael, geschaffen im 13. Jahrhundert als Backsteinbau, bildet das Zentrum des Ortes. Der Name Sagard stammt aus dem Slawischen und bedeutet Einfriedung.
Schon um das Jahr 1570 fingen mehrere Familien an, sich eines Bades wegen einen Teil des Sommers in Sagard aufzuhalten. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts waren es eisen- und kohlesäurehaltige Quellen, die bereits von Engländern zu Heilzwecken benutzt wurden.1794 gründeten die Brüder Heinrich Christoph von Willich und der Landarzt Dr. Moritz von Willich in der Pastorats Koppel, der heutigen Brunnenaue, die "Brunnen-, Bade- und Vergnügungsanstalt". In der Brunnenaue nutzte man schon um 1794 eisenhaltige Quellen. Es gab einen Pavillon, verschiedene Gebäude und 11 Brücken über den Bach.

Die Brunnenaue



Die Brunnenaue wurde 2009 bis 2010 umfassend restauriert und ausgebaut. Erneuerte Wege , Brücken und eine vielfältige Fauna geben der Brunnenaue heute neuen Glanz.

Lage: Sagard, Brunnenaue
Bus: Sagard, Mitte (12,13)

Jasmar-Therme



In Neddesitz befindet sich die Jasmar-Therme. Hier wird ein wahres Bade-, Freizeit- und Saunaparadies geboten. Die Schwimmhalle bietet Innen- und Außen Becken, Kinderbecken, eine 80m-Rutsche sowie eine große Saunalandschaft.

Lage: Neddesitz, Am Taubenberg 1
Bus: Neddesitz (13)
Öffnungszeiten: 08.00 - 22.00 Uhr

Telefon: 038302/97700
Web: www.jasmar.de/de/therme_und_spa



Kreidemuseum-Gummanz



Im einzigen Kreidemuseum Europas taucht man ein in die Geologie der Insel, lernt die Fossilien der Rügener Kreide kennen und erfährt etwas über die mehr als zweihundertjährige Tradition des Kreideabbaus.

Lage: Neddesitz, Gummanz 3a
Bus: Neddesitz (13)
Öffnungszeiten: Ostern - Oktober: 10.00 - 17.00 Uhr
Oktober bis Ostern: 10.00 - 16.00 Uhr außer montags

Preise: Erwachsene: 3 €; Kinder: 1,50 €; Familie: 7 €
Telefon: 038302/6786-0
Web: www.kreidemuseum.de

Opferstein Quolitz



Nördlich des Ortes Neddesitz (Halbinsel Jasmund), in der Gemarkung Quoltitz nahe der Krattberge, liegt ein auffälliger Findling skandinavischen Ursprungs. Hier finden sich Spuren früher menschlicher Bearbeitungen. Er wird im Sprachgebrauch der Inselbewohner als Opferstein bezeichnet. Die weitaus älteren Spuren im Stein beflügelten die Fantasie der Menschen schon lange vor uns. Erstmals beschrieben wird er 1797 und wenig später auch von Caspar David Friedrich gezeichnet (1806).

Lage: Radweg zwischen Neddesitz und Nardevitz
Bus: Neddesitz (13)
Parkplatz: in Neddesitz

» Zurück zur Übersicht «

Lietzow (Borchtitz, Semper,..)



Schlösschen Lietzow



1893 ist das Schloss auf einem Hügel errichtet worden. Es ist nördlich von dichten Wäldern umgeben. Das Lietzower Schloss ist eine Kopie des Schlosses Lichtenstein im Echaztal bei Reutlingen. Durch seine erhöhte Lage und weißen Putz ist es schon aus der Entfernung zu erkennen. Das Schloss befindet sich heute in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.

Lage: Lietzow, Waldstraße
Bus: Lietzow (12)


Schwarzpappel



Die Schwarzpappel bei Borchtitz ist ein Naturdenkmal. Sie ist die größte Schwarzpappel Rügens und hat einen Durchmesser von 8 m. Sie finden sie am Weg von Borchtitz (Abzweig an der B 96) in Richtung Großer Jasmunder Bodden.

Lage: Lietzow OT Borchtitz, Richtung Jasmunder Bodden
Bus: Borchtitz (12)

Alter Wasserturm



Der Alte Wasserturm nahe Semper/Lietzow ist als Ruine erhalten und gut zu erwandern.

Lage: Lietzow Richtung Norden auf dem Radweg im Wald bis zum Wegweiser.
Bus: Lietzow (12)

Krüppelbuchen



Die Krüppelbuchen im Wald nahe Lietzow/Semper. Erreichbar von Lietzow über den Waldweg in nördlicher Richtung. Dem Wegweiser folgen.

Lage: Lietzow Richtung Norden im Waldstück oberkalb des großen Jasmunder Boddens.
Bus: Lietzow (12)



» Zurück zur Übersicht «

Ausflugstipps auf der Halbinsel Wittow

Putgarten (Arkona, Nobbin, Vitt,..)


Rügenhof



Der Rügenhof Arkona ist ein ehemaliger Gutshof, der heute als Handwerkerhof genutzt wird. Er bietet Ihnen vielfältige Einblicke in die alten Traditionen der Handwerkskunst auf der Insel Rügen. Hier befindet sich unter anderen eine Historische Druckwerkstatt und eine Näherei.


Lage: Putgarten, Dorfstraße 21
Bus: Rügenhof (Arkonabahn)
Parkplatz: Putgarten
Öffnungszeiten: Mai - Oktober: 09.00 - 19.00 Uhr
November - April: 10.00 - 16.00 Uhr

Telefon: 038391/13248
Web: www.kap-arkona.de

Schinkelturm am Kap Arkona



Der Schinkelturm ist der kleinere der Leuchttürme am Kap Arkona und er wurde 1826/27 nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel in Backsteinbauweise erbaut und 1828 in Betrieb genommen. Er ist über 19m groß und hat somit eine Feuerhöhe von 60m ü. NN. Seit 1905 ist er nicht mehr in Betrieb.

Lage: Kap Arkona, Arkona
Bus: Kap Arkona (Arkonabahn)
Parkplatz: Putgarten
Öffnungszeiten: Juli & August: 10.00 - 19.00 Uhr
September: 10.00 - 18.00 hr
April - Juni & Oktober: 10.00 - 17.00 Uhr
November - März: 11.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 2 €; 1,50 € Kinder
Telefon: 038391/12115
Web: www.kap-arkona.de

Neuer Leuchtturm am Kap Arkona



Der neue Leuchtturm ist der größere der Leuchttürme am Kap Arkona.

Lage: Kap Arkona, Arkona
Bus: Kap Arkona (Arkonabahn)
Parkplatz: Putgarten
Öffnungszeiten: täglich: 10.00 - 18.00 Uhr

Web: www.kap-arkona.de

Nebelsignalstation am Kap Arkona



Ausstellung zur „Geschichte der Seenotrettung"

Lage: Kap Arkona, Arkona
Bus: Kap Arkona (Arkonabahn)
Parkplatz: Putgarten
Öffnungszeiten: Täglich: 10.00 - 17.00 Uhr

Marineführungsbunker




Ausstellung „Flächendenkmal Kap Arkona – eine Dokumentation von 1990 – 2010“

Lage: Kap Arkona, Arkona
Bus: Kap Arkona (Arkonabahn)
Parkplatz: Putgarten
Öffnungszeiten: Täglich: 11.00 - 18.00 Uhr

Jaromarsburg



Die Jaromarsburg (rechts) und der alte Marinepeilturm

Lage: Putgarten, Steilufer bei Arkona
Bus: Kap Arkona (Arkonabahn)
Parkplatz: Putgarten

Web: www.kap-arkona.de

Riesenberg Nobbin



Bei diesem imposanten ca. 34 x 11-18 m (L x B) großen Megalithgrab aus der Trichterbecherkultur handelt es sich um einen erweiterten Dolmen mit trapezförmigem Hünenbett, zwei teils 3 m hohen Wächtersteinen und zwei Grabkammern als Besonderheit. Aufsehenerregend war der Fund einer arabischen Münze, ein omajadischer Dirham, sowie einer eisenzeitlichen Urne als Nachbestattung in einer der Grabkammern, die u. a. ein Fibel- und Messerrest enthielt. Die Münze, aber auch die geborgene Keramik vom Südteil des Grabes datieren in die Slawenzeit.

Nobbin ist vor allem durch das Riesenberg genannte Hünengrab (auch Großsteingrab Riesenberg genannt) bekannt. Die aus Findlingen errichtete Megalithanlage stammt aus der Jungsteinzeit Rügens. Es ist eines der größten Steingräber Norddeutschlands und liegt nur wenige Meter von der Steilküste der Tromper Wiek entfernt, direkt am Hochuferwe
Lage: Putgarten OT Nobbin, Nobbin
Bus: Abzweig Nobbin (11)

» Zurück zur Übersicht «

Altenkirchen (Drewoldke, Mattchow, Wollin,..)



Das Zentrum von Altenkirchen

» Zurück zur Übersicht «

Wiek



Yachthafen mit Kreidebrücke

» Zurück zur Übersicht «



Wiek Bohlendorf



Park am Gutshaus Bohlendorf

» Zurück zur Übersicht «

Breege (Juliusruh, Lobkevitz,..)



Der Hafen von Breege

» Zurück zur Übersicht «


Dranske (Bug, Nonnevitz, Starrvitz,..)



Marinehistorisches Museum Bug


Das Museum vermittelt, eingebettet in die Heimatgeschichte von Mecklenburg-Vorpommern
und der deutschen Marine- und Militärgeschichte, die Geschichte der Halbinsel Bug / Wittow,
der hier ehemals stationierten Marine- und Fliegereinheiten sowie die dadurch bedingte
Entwicklung des Ortes Dranske.

Lage: Dranske, Max-Reichpietsch-Ring 2
Bus: Dranske (12,13)
Öffnungszeiten: Mai - September (Mo-Sa) 13.00 - 17.00 Uhr
März, April & Oktober auf Anfrage

Telefon: 038391/89007
Web: www.bug-wittow.de

Ausflugstipps in der Granitz


Rügensche Bäderbahn - Rasender Roland



Die Rügensche Bäderbahn, auch Rasender Roland genannt, ist eine dampfbetriebene Schmalspurbahn auf der Insel Rügen. Genießen Sie die Fahrt auf insgesamt der 24km Strecke bei einer Höchstgeschwindigkeit von etwa 30km/h. Die Kleinbahn fährt von Putbus über Binz, Jagdschloss-Granitz, Sellin, Baabe zum Ostseebad Göhren.

Strecke: Göhren - Baabe - Sellin - Jagdschloss - Binz - Serams - Putbus - Lauterbach (Mole)

Telefon: 03838/81359-1
Web: www.ruegensche-baederbahn.de

Ostseebad Binz (Prora)


Eisenbahn & Technik Museum Rügen



Das Eisenbahn & Technik Museum Rügen befindet sich seit 1994 im Museumstrakt des denkmalgeschützen KdF-Baus Prora. In einer 100.000 m² großen Halle sowie einem Aussengelände befinden sich Lokomotiven, Feuerwehrfahrzeuge, Autos und weitere Exponate.

Lage: Prora, Am Bahnhof 3
Bus: Prora Nord (20,23,28)
Öffnungszeiten: April - Oktober: 10.00 - 17.00 Uhr

Preise: Erwachsene 6 €; Kinder 3 €
Telefon: 038393/2366
Web: www.etm-ruegen.de

Museum zum Anfassen



Lage: Prora, Prorarer Chausse 59b
Bus: Prora, Nord (20,23) oder Prora, Fundgrube (28)
Öffnungszeiten: Juli & August: 10.00 - 18.00 Uhr
April-Juni & Oktober: 10.00 - 17.00 Uhr
September sowie in den Weihnachts & Winterferien: 10.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsene 6,50 €; Kinder 5,50 €
Telefon: 038393/131318
Web: www.museum-zum-anfassen.de

Naturerbezentrum



Lage: Prora, Forsthaus Prora 1
Bus: Prora, Nord (20,23) oder Prora, Fundgrube (28)
Öffnungszeiten: Mai bis September: 09.30 bis 19.30 Uhr
April-Juni & Oktober: 09.30 - 18.00 Uhr
November bis März: 09.30 - 17.00 Uhr
Tägl. geöffnet, außer am 24. Dezember
Einlass bis 1 Std. vor Ende der Öffnungszeiten

Preise: Erwachsene 9,50 €; Kinder 7,50 €
Telefon: 09941/ 90848488
Web: www.nezr.de


Seilgarten Prora



Auf ca. 3,7 ha Waldfläche können Sie auf 11 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in 1 bis 10 Meter Höhe ein unvergessliches Abenteuer erleben.

Lage: Prora, Objektstr. TH52
Bus: Prora, Poststraße (20,23,28)
Öffnungszeiten: Juli-August: 10.00 - 19.00 Uhr
Juni & September außer montags: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
April/Mai/Oktober außer montags: 10.00 - 17.00 Uhr

Preise: ab 11,- EUR pro Person, Familientickets vorhanden
Telefon: 0173 / 7202931
Web: www.seilgarten-prora.de

» Zurück zur Übersicht «

KulturKunststatt Prora



Fazination Zeitfenster Prora 1934 - 2002
Motorradwelt DDR
KDF-Museum
NVA-Museum
Rügen-Museum
Technik-Sonderaustellung

Lage: Prora, Objektstaße Block 3/TH 2
Bus: Prora, Poststraße (20,23,28)
Öffnungszeiten: Sommer: 9.00 - 19.00 Uhr
Winter: 10.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 6,50 €; Ermäßigt: 3,50 € (5 Museen + Austellungen)
Telefon: 038393/32696
Web: www.kulturkunststatt.de

Dokumentationszentrum Prora



Lage: Prora, Objektstaße Block 3
Bus: Prora, Poststraße (20,23,28)
Öffnungszeiten: Juni - August 9.30 - 19.00 Uhr
März - Mai, September/Oktober 10.00 - 18.00 Uhr
November - Februar 11.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 5 €; Ermäßigt: 3 €
Telefon: 38393/13991
Web: www.proradok.de

Wiener Kaffeehaus



Lage: Prora, Objektstaße Block 3/TH 2
Bus: Prora, Poststraße (20,23,28)
Öffnungszeiten: Sommer: 9.00 - 19.00 Uhr
Winter: 10.00 - 16.00 Uhr

Glasbläserei Binz



Lage: Binz, Schillerstraße 11
Bus: Binz, Ort (20,23)
Öffnungszeiten: April - September: Mo-Sa 9.00 - 19.00 Uhr; So 10.00 - 17.00 Uhr
Oktober - März: Mo-Fr 10.00- 18.00 Uhr; Sa 10.00 - 13.00 Uhr

Telefon: 038393/31 49 5
Web: www.glasblaeserei-malente.de

Kerzenmanufaktur Süderholz



Lage: Binz, Paulstr. 1
Bus: Binz, Ort (20,23)
Öffnungszeiten: Di-Sa: 10.00 - 17.00 Uhr

Telefon: 038332 80565


Historisches Museum Binz



Lage: Binz, Zeppelinstr. 8
Bus: Binz, Ort (20,23)
Öffnungszeiten: 10.00 - 18.00 Uhr

Telefon: 38393/50222

Pommersches Kleinbahnmuseum Binz



Lage: Binz, Bahnhofstr. 54
Bus: Binz, Bahnhof Ost (20,23)
Öffnungszeiten: 09.30 bis 16.30 Uhr

Telefon: 038393/663795

Karls Erlebnis-Dorf


Lage: Zirkow,Binzer Str. 32
Bus: Zirkow,Karls (20,24)
Öffnungszeiten: 08 bis 18.00 / 08 -20 Uhr


Lancken-Granitz (Garftitz, Neu Reddevitz, Preetz,..)



Jagdschloss Granitz



Das Jagdschloss liegt mitten im ca. 1000 ha großen Waldgebiet der Granitz nahe des Ostseebad Binz. Mit über 200.000 Besuchern ist es das meistbesuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern. Nach acht Jahren Bauzeit wurde das Schloss 1864 im Stil der norditalienischen Renaissancekastelle fertiggestellt. Am schnellsten ist das Schloss mit dem Rasenden Roland oder der Binzer Bäderbahn vom Ostseebad Binz aus zu erreichen.

Lage: Lancken-Granitz, Tempelberg
Bus: mit dem Jagdschlossexpress von Binz, Bahnhof Ost (20,23)
Parkplatz Binz Ost - Jadgeschloss, nähe des Aldimarktes
Öffnungszeiten: Mai - September: 9.00 - 18.00 Uhr
Oktober - April (Di-So): 10.00 - 16.00 Uhr

Preise: Erwachsener: 3 €; Ermäßigt: 2,50 €; Kind 1,50 €
Telefon: 038393/2263
Web: www.jagdschloss-granitz.de

» Zurück zur Übersicht «

Ostseebad Sellin (Altensien, Moritzdorf, Neuensien & Seedorf)



Tauchgondel Sellin




Während des Abtauchens und auf Tauchstation gibt Ihnen die Besatzung eine Einführung in den Lebensraum der Ostsee, seine Besonderheiten und seine Gefährdungen. Die Mitarbeiter erläutern dabei die Tiere und Pflanzen, die je nach Sicht und Jahreszeit vor den Fenstern zu beobachten sind.

Lage: Sellin, Seebrücke
Bus: Sellin, Granitzer Straße (20,24,25)
Öffnungszeiten: Juni - August: 10.00 - 21.00 Uhr
Mai, September - Oktober: 10.00 - 18.00 Uhr
November - April: 11.00 - 16.00 Uhr
bei Eisgang und starken Wind finden keine Tauchfahrten statt !

Preise: Erwachsener: 8 €, Kind: 4,50 €
Telefon: 038303/92777
Web: www.tauchgondel.de

Bernsteinmuseum



Das einzigste Bernsteinmuseum der Insel Rügen befindet sich im Zentrum des Ostseebad's Sellin. Im Museum können Sie anhand von grafischen Darstellungen die Entstehung des Bernsteins kennenlernen. In zahlreichen Vitrinen gibt es viele schöne Bernsteine und auch Rügens größten Bernsteinfund zu sehen. Im selebn Gebäude befindet sich auch ein Bernsteinfachgeschäft sowie eine Bernsteinwerkstatt.

Lage: Ostseebad Sellin, Granitzerstrasse 34
Bus: Sellin, Granitzer Straße (20,24,25)
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 17.00 Uhr, Sa 10.00 - 12.00 Uhr

Preise: Erwachsene: 1,50 €; Kinder 0,50 €
Telefon: 038303/87279
Web: www.bernsteinmuseum-sellin.de

» Zurück zur Übersicht «

Warning: readfile() [
function.readfile]: URL file-access is disabled in the server configuration in /kunden/401301_18546/webseiten/insassnitz/unibase.shtml on line 1295

Warning: readfile(http://neu.insassnitz.de/inc_startseite.php?suchwort=startseite-01) [function.readfile]: failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /kunden/401301_18546/webseiten/insassnitz/unibase.shtml on line 1295

Warning: Unknown: Your script possibly relies on a session side-effect which existed until PHP 4.2.3. Please be advised that the session extension does not consider global variables as a source of data, unless register_globals is enabled. You can disable this functionality and this warning by setting session.bug_compat_42 or session.bug_compat_warn to off, respectively in Unknown on line 0