Glowe

Unterkünfte der Gemeinde Glowe

Ferienwohnungen Ferienhäuser

Sonne, Strand und Meer

Glowe liegt direkt am Meer - meistens kann man das Wasser vom Hotel aus sehen, niemals muss man weit laufen, um seinen Strandkorb zu erreichen. In dem früheren Fischerdorf an der Tromper Wiek, mit Blick auf Kap Arkona, verbringt man unkomplizierte Ferien. Der "Staatlich Anerkannte Erholungsort" bietet jedoch viel mehr als Wellenreiten, Tretboot fahren oder den Bummel über den Kurplatz. Wanderwege, Kurpark und eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten machen den Badeort zu einem beliebten Ferienziel besonders für Familien.
Hinter knorrigem Kiefernwald befindet sich einer der schönsten Naturstrände der Insel Rügen. Die 8 Kilometer lange Nehrung der "Schaabe" trennt den Großen Jasmunder Bodden von der Ostsee und verbindet Jasmund mit "Windland" Wittow. Der Strand ist hier so weitläufig, dass jeder seinen Lieblingsplatz findet und auch entschieden kann, ob er bekleidet oder nackt baden möchte.
Von Glowe aus führen Radtouren in duftende Kiefernwälder, nach Bobbin zur ältesten Feldsteinkirche Rügens und in hübsche Orte wie Kampe oder Baldereck, wo es eine Spezialitätenmanufaktur gibt. Im Dorf Ruschvitz soll der Legende nach Klaus Störtebeker geboren worden sein. Ausgewiesene Wanderouten führen zum Großen Jasmunder Bodden, an den Spyker See mit seinem prächtigen Renaissanceschloss oder in das Fischerdorf Polchow.
Ein Spaziergang über die 2 Kilometer lange Strandpromenade endet am Aussichtsturm mit Panoramablick. Der Glower Hafen besitzt rund 80 Liegeplätze, die sich die einheimischen Fischer mit den Gästen teilen. Hochseeangler kommen gerne nach Glowe, denn sie sind sofort auf hoher See. Die meisten Gastgeber sind auf Angelgäste eingestellt und stellen eine Tiefkühltruhe sowie einen Grill zur Verfügung.
Am so genannten "Königshörn", dem 9 Meter hohen Kliff, haben einst die Slawen gesiedelt, heute steht hier eine Kurklinik. Ganz in der Nähe befindet sich der Kurpark des Ortes. Bei einem erholsamen Spaziergang begegnet man den Granitskulpturen des Rügener Bildhauers Mile Prerad. Kinder freuen sich über den schönen Spielplatz.
2014 wurde Glowe 700 Jahre alt.