Anreise nach Sassnitz

Sassnitz ist der Endpunkt der Bundesstraße 96 und der Bahnstrecke Stralsund–Sassnitz.

Außer dem Bahnhof Sassnitz gibt es den Fährbahnhof Mukran. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg wurde in Sassnitz der Bahnhof Sassnitz Hafen als Fährbahnhof für die so genannte Königslinie von Deutschland nach Schweden (Trelleborg) eingerichtet. In den 1980er Jahren wurde im Ortsteil Mukran ein neuer Fährhafen mit Breit- und Normalspur-Gleisen gebaut. Von Mukran gibt es Fährverbindungen nach Bornholm und Sankt Petersburg. Die Route nach Klaipėda wurde am 30. September 2013 eingestellt.

Auf den Fähren der Stena Line nach Trelleborg (Schweden) wurden bis 2014 außer Straßenfahrzeugen auch Eisenbahnwagen befördert. Neben der bis 2014 noch bestehenden Nachtzugverbindung Berlin – Malmö (nur mit Liegewagen) waren dies im Jahr 2013 rund 20.000 Güterwagen (2004 noch etwa 60.000 Güterwagen). Die Reederei Stena Line hatte aufgrund dieser Entwicklung Mitte Juni 2014 den Eisenbahnfährverkehr zwischen Deutschland und Schweden auf Rostock verlagert. 524.000 Passagiere nutzten 2013 die Fährverbindung nach Trelleborg (Königslinie).

Die Fähre nach Bornholm verkehrt ab 2018 ganzjährig mit dem neuen Schiff Hammershus. Früher gab es nur eine Sommerverbindung.